Und was noch?

Neben Freizeiten und Reisen kann man bei der Evangelischen Jugend auch sonst jede Menge erleben. Überzeug dich selbst und geh doch einfach mal vorbei. 

Übersicht der EJ vor Ort

Egal ob Selbstgekocht oder eine Unterkunft mit Verpflegung: Gutes Essen ist für den Erfolg einer Freizeit mit ausschlaggebend!

 

 

A A A

Gutes Essen gehört zu einem gelungenen Abenteuer einfach mit dazu! 

  • Frische

Die Zubereitung der Speisen geschieht oft in Zeltküchen oder Küchen, die für Gruppen ausgelegt sind. Dennoch ist oft einiges an Improvisationstalent erforderlich. Die Anzahl der Töpfe und Kocher ist eben begrenzt, ebenso die Kühlmöglichkeiten. Deshalb wird möglichst frisch eingekauft bzw. der Essensplan so vorbereitet, dass kritische Speisen wie Milch- und Fleischprodukte möglichst kurzfristig besorgt werden. 

  • Selber gemacht schmeckt am Besten!

Es ist durchaus üblich, dass die Teilnehmer bei der Zubereitung der Speisen mithelfen. Neben dem großen Spaß, der damit verbunden ist (wir wissen alle: Die beste Party ist in der Küche...) bringt sich Jede und Jeder für die Gruppe mit ein. 

  • Dem Umfeld und den Bedingungen angemessen

Oftmals finden die Ferienfreizeiten in Gegenden statt, in denen Sommer sich auch wirklich so anfühlt. Deshalb ist es auf vielen Freizeiten üblich, mittags nur einen Snack anzubieten und die Hauptmahlzeit auf die kühleren Abendstunden zu verlegen. Eine Versorgung mit ausreichend Getränken ist selbstverständlich.

  • Vollpension, aber....

Die allermeisten Freizeiten (sofern nicht anders angegeben) bieten eine im Reisepreis enthaltene Vollverpflegung. Dennoch empfiehlt es sich, ein kleines Taschengeld mitzunehmen für das ein oder andere Eis, Snack etc.